Visionssuche | Leon Moscona | John Maxwell | Felix Baritsch | Visionssuche | Qi Gong |
Schicksal und Freiheit | Feuer der Sehnsucht

zurück zur Übersicht



Visionssuche - 4. bis 9. November 2007

"Wenn du lebst, was in dir ist,
wird dich das, was in dir ist, schützen"
(Rabbi Nachmann)
Ein Seminar für Menschen, die aus der Wahrheit des Herzens heraus ihr Leben gestalten und ihrer tiefer liegenden Lebensaufgaben erkennen und leben möchten.

Nichts trifft uns so persönlich wie “unsere” Vision, die jedoch gleichzeitig unser Personsein übersteigt und uns in den grossen Raum der Zugehörigkeit hebt.Die Vision ist nicht einfach eine Idee. Sie ist ein Impuls aus der Tiefe unseres Wesens und sie durchdringt uns körperlich und seelisch.Die Vision ist ein Geschehen in unserem Herzen - und im Kosmos.
Wenn wir es nicht zulassen, dass Visionen zu uns kommen, kann es vorkommen, dass sie sich durch Krankheit und Krise den Weg in unser Leben bahnen. Wir können aber auch aus freiem Willen auf Visions-Suche gehen, wie das in verschiedenen traditionellen Kulturen getan wird.
Die Visionssuche ist eine Gelegenheit, die Wahrnehmung unserer Herzens-Ebene zu verfeinern. Hörend auf unser Zentrum, werden wir deutlicher erfahren können, wie sich in uns auf einmalige Weise Himmel und Erde verbinden wollen. Aus diesem Zusammenspiel wird sich ein „Klang“ bilden und daraus kann eine unserem Wesen entsprechende Aufgabe hervorgehen.
Vielleicht wird uns die nötige Sicht und Aufgabe geschenkt, die wir benötigen, um das zu entfalten, was in uns angelegt ist und was wir im Grunde schon sind. Vielleicht wird es uns gelingen, unsere Kräfte darauf hin zu bündeln, damit sich das, was aus unserer Mitte aufsteigen will, verwirklicht, inkarniert.

Im Kreis der Gruppe, aber auch im Garten und in der Umgebung des Hauses, wollen wir in jene Stille eintreten, die es uns ermöglicht, in die inneren Räume der Wahrheit einzutreten mit all den Fragen, die uns existentiell betreffen. Der Retreat-Leiter bietet unterstützende, die Meditation begleitende Einzel-Gespräche an.

Werner Binder, geb. 1945, Sozialpädagoge, Psychotherapeut Supervisor und Meditations-Begleiter, 1988: Mitbegründer des spirituellen Zentrum SEBIL und (1997) des Netzwerks HOLON. Mitglied des Leitungs-Teams der Lassalle-Friedensbewegung.

Beginn: So 04. Nov. 07 (18.00)Schluss: Fr 09. Nov. 07 (13.00)
Kurskosten: CHF 300.- bis 450.-
Vollpension: CHF 385.- bis 510.-
Lehrlinge und Studierende bezahlen 1/2 der Kurskosten und 2/3 der Pension.
Andere Ermässigungen nach Absprache möglich

Anmeldung: Notre-Dame de la RouteChemin des Eaux-Vives 17, CH-1752 Villars-sur-Glâne /FR
Tel. 026 409 75 00, Fax 409 75 01, E-mail:

Sie erleichtern uns die Planung der Kurse, wenn Sie sich möglichst bald, oder dann bis 3 Wochen vor Kursbeginn anmelden. Vielen Dank für Ihr Entgegenkommen.

Sämtliche Details zu Kurs, Anmeldung, Anreise und Bezahlung als PDF hier


zurück zur Übersicht


Seminar mit Leon Moscona

Die Erde ist - durch die Menschen - willkürlich aufgeteilt in spirituelle Schrebergärten.
Endlich dürfen wir Leon Moscona wieder in der Schweiz begrüssen. Der bulgarische Philosoph und Mystiker verbindet Menschen und Religionen, indem er Samensaat für spirituelle Schrebergärten achtsam und liebevoll an uns aus¬streut. Dadurch können wir auch unseren persönlichen, spirituellen Garten vielschichtig erblühen lassen.

Leon Moscona bietet uns an zwei Tagen sein Wissen und die Beantwortung von unseren Fragen an:

Seminar

Ort

Kosten




Zeitplan

29. und 30. September 2007 (Samstag und Sonntag)

Stiftung Wagerenhof Uster, Asylstrasse 24 (Musikraum)

Wochenend-Workshop (inkl. Paneurhythmy und Mandala-Meditation) mit Übersetzung: Fr. 300.--
Paneurhythmy (Kurssequenz): Zeitangaben s. Anhang Fr. 100.--
Mandala-Meditation (Sequenz): gemäss Ausschreibung Fr. 100.--

Den genauen Zeitplan und den Anmeldetalon erhalten Sie hier

Die Kurssprache ist in einem leicht verständlichen Englisch. Ins Deutsche übersetzt – an beiden Seminartagen – Monika Grieger. Die Details können Sie dem beiliegenden Programm entnehmen. Zusätzliche Informationen erhalten Sie von
Carla Müller-Decimo (Tel. 044 781 43 43 / E-Mail ) oder
Randi Coray (Tel. 044 994 71 60 / E-Mail ).

Ihr Mitmachen würde uns freuen! Wir bitten Sie, den Anmeldetalon bis spätestens 30. Juni ausgefüllt zurückzusenden. Die Kursbestätigung (mit Wegbeschreibung) sowie den Einzahlungsschein erhalten Sie anschliessend.

NEWS!

Leon Moscona wurde für den >Templetonprice< nominiert, den er zwar nicht erhielt, doch die Folge waren mehrere Fernsehauftritte. Er veröffentlichte mit seiner Gruppe auch ein Buch und jetzt werde noch ein Film gedreht.


zurück zur Übersicht


John Maxwell - Seher und Heiler - im Herbst 07 wieder da!

Unser langjährig bewährter

SEHER UND HEILER

kommt wieder im Herbst 07- für EINZELSITZUNGENneu auch am SAMSTAG! (dafür kein Seminar)

vom Donnerstag 25. Oktober – 27. Oktober o7 (ev. auch 29./3o.Oktober )

Eine einfache Sitzung umfasst 5o Minuten für Fr. 135.--

BITTE RASCH ANMELDEN (wegen Ueberbuchung) - DIE ANMELDUNGEN LAUFEN SCHON !
(Sich anmelden möglichst bis spätestens 11. Juli o7)

Anmeldungen nimmt Ines Grämiger, Rebbergstr. 53 8o49 Zürich entgegen.
Tel. o44 / 342 25 45 (meist 14h3o - 16 h3o, und abends bis spät) o44/342 43 53 (Beantw)
Fax o44/ 342 49 24 oder per mail

(s. auch den Rückblick auf das Seminar 2004)


zurück zur Übersicht


Felix Baritsch - Naturarzt und Homöopath

Er kommt wieder ..
unser HOMÖOPATH und NATURHEILPRAKTIKER

FELIX BARITSCH
aus Hamburg

vom 29. bis 31. März 07

Die Anmeldungen für Einzelsitzungen laufen...!

Er bietet an: homöopathische Medikamentierung, kontrolliert durch Kinesiologie - auch präventive Medikamentierung mithilfe von Astrologie - Puls- und Irisdiagnose - Energiearbeit am subtilen Körper - jährliche körperlich-seelische Begleitung und Check-up.

Anmeldung:(bei Ines Grämiger )
o44/ 342 24 45 ( meist 14h30 bis 16h30 / abends bis 22 h )oder
o44 /342 43 53 ( Beantw. ) - Fax o44 / 342 49 24
oder per mail



Felix organisiert auch ein Tagesseminar am So. 1. April 07 in Zürich

Interessentinnen fürs Seminar kontaktieren ihn bitte direkt :
0049 / 40 / 511 57 52, FAX 0049 / 40 / 511 58 55 oder per mail

Portrait von FELIX BARITSCH

Felix Baritsch besucht uns regelmässig jährlich ums letzte Weekend im März (bitte vormerken!)

  • Felix ist ein hervorragender Homöopath und Naturheiler, führt in Hamburg sein eigene Natur- Heilpraxis

  • Er ist Repräsentant einer integralen Homöopathie, welche neben der klassischen Anamnese und Medikamentierung auch durch Astrologie gestützte präventive Medikamentation einschliesst

  • Zudem bietet er Puls- und Irisdiagnose an und macht auch während der Sitzung Energiearbeit am subtilen Körper

  • Er ist ein Alternativ- und Komplementärheilpraktiker mit transreligiösen spirituellen Wurzeln

  • Er integiert dabei seine Ausbildungsjahre bei verschiedensten spirituellen Meistern, seine weltweite homöopathische Ausbildung, seine jahrelangen Erfahrungen in einem Indianerreservat und als "Homöopath sans frontières" in Krisen und Kriegsgebieten.

  • Zudem ist er Mitgründer der Friedensuniversität Brasilia , Gründer des interkulturellen Vereins für ganzheitlliche Medizin in Hamburg sowie ein bekannter Heilmusiker und Instrumentenbauer

  • Er ist von seinem Wesen und seinem Wissen her eine wunderbare Ergänzung zu unserem Seher und Heiler John Maxwell. Er hat sich auch als ausgezeichenter Uebersetzer von diesem und anderen Kursleitern erwiesen.Er spricht fliessend portugiesisch, französisch,englisch und natürlich deutsch.

  • Mit seiner liebevollen und nahen Wärme und Feinsinnigkeit ist er ein ausgezeichneter jährlicher Begleiter für körperlich-seelische Prozesse und für einen regelmässigen Check-up und Austausch äusserst zu empfehlen

Preise :
Doppelsitzung für Erstkontakt (= 100 Minuten, unerlässlich ) : Fr. 300.--
Für Zweitkontakte auch nur Einzelsitzung à Fr.150.-- möglich
(Hinweis : im Preis sind auch seine Reisekosten enthalten )


zurück zur Übersicht

 

Visionssuche

Auf dem Pfad der inneren Wahrheit

Kontemplatives Retreat mit Werner Binder, vom 20.- 25. Mai 2007 im Elsass,

"Wenn du lebst, was in dir ist,
wird dich das, was in dir ist, schützen"
(Rabbi Nachmann)

Nichts trifft uns so persönlich wie "unsere" Vision, die jedoch gleichzeitig unser Personsein übersteigt und uns in den grossen Raum der Zugehörigkeit hebt.

Die Vision ist nicht einfach eine Idee. Sie ist ein Impuls aus der Tiefe unseres Wesens und sie durchdringt uns körperlich und seelisch.
Die Vision ist ein Geschehen in unserem Herzen - und im Kosmos.

Wenn wir es nicht zu lassen, dass Visionen zu uns kommen, kann es vorkommen, dass sie sich durch Krankheit und Krise den Weg in unser Leben bahnen.
Wir können aber auch aus freiem Willen auf Visions-Suche gehen, wie das in verschiedenen traditionellen Kulturen getan wird.

Die Visionssuche ist eine Gelegenheit, sowohl unsere Selbst-Wahrnehmung zu verfeinern wie auch die Wahrnehmung des Organismus Erde. Hörend auf unsere Herz-Mitte, werden wir deutlicher erfahren können, wie sich in uns auf einmalige Weise Himmel und Erde verbinden wollen. Aus diesem Zusammenspiel wird sich ein „Klang“ bilden und daraus kann eine unserem Wesen entsprechende Aufgabe hervorgehen.
Der richtige Platz im kontemplativen Retreat ist unser Zentrum, die Herz-Mitte, der wir uns annähern wollen: lauschend, empfangend.

In diesem Seminar wollen wir uns daran erinnern, dass wir mit der Menschheitsgeschichte verwoben sind – insbesondere mit der europäischen. Wir sind sowohl mit dem lebendigen Potential der Menschheitsgeschichte verbunde, wie auch mit allem unerlösten Leiden, allem verdrängten Schmerz. Durch Anteilnahme und Mitgefühl ist es uns aber auch gegeben, an der Heilung unserer kollektiven Geschichte und an der Heilung des Planeten bewusst teilzunehmen.
Deshalb wollen wir zwei geschichtsträchtige Orte kennen lernen: den Odilienberg, den heiligen Berg des Elsass und das ehemalige Konzentrationslager Struthof.

Vielleicht wird uns die nötige Sicht und Aufgabe geschenkt, die wir benötigen, um das zu entfalten, was in uns angelegt ist und was wir im Grunde schon sind. Vielleicht wird es uns gelingen, unsere Kräfte darauf hin zu bündeln, damit sich das, was aus unserer Mitte aufsteigen will, verwirklicht, inkarniert.

Alleine in der Natur aber auch im Kreis der Gruppe, wollen wir in jene Stille eintreten, die es uns ermöglicht, in die inneren Räume der Wahrheit einzutreten mit all den Fragen, die uns existentiell betreffen. Die hohe Kraft der Orte wird uns dabei unterstützen.

ABLAUF


















Für die Reise nach Le Hohwald im Elsass (Maison Ganesh), unserem Retreat-Ort, wollen wir uns, jede und jeder allein, mindestens einen Tag Zeit lassen, damit wir unseren eigenen Weg und Rhythmus finden. In Musse wollen wir die Zeichen auf dem Wege erkennen und deuten.

Ankunft im Seminarhaus soll um 15.00 Uhr (Sonntag-Nachmittag) sein. Wir beginnen das Seminar mit einem Tee, einer Vorstellungsrunde und einem anschliessenden Spaziergang. Nach dem Abndessen treffen wir uns zu einer Anwärm-Runde und einer ersten Meditation.

Von Montag bis Freitag werden wir am Morgen und am Abend zusammen meditieren. Den Tag wollen wir jeweils mit einer Austauschrunde beschliessen.
Zwei Tag verbringen wir hauptsächlich auf unserem selbst gewählten Platz in der Natur, wo wir in Stille und Meditation um unsere Vision bitten.
An einem der verbleibenden Tage werden wir den Odilienberg kennen lernen und am andern werden wir im ehemaligen Konzentrationslager Struthof meditieren.

Der Retreat-Leiter bietet unterstützende, die Meditation begleitende Einzel-Gespräche an.

Freitag-Nachmittag: Austausch und spirituelle Feier in unserem Meditationsraum. – Schluss spätestens 15.30 Uhr.


ORGANISATORISCHES:

Datum


Ort


Kosten



Mitbringen
Sonntag-Nachmittag, 20. Mai 07, 15.00 Uhr
Bis Freitag-Nachmittag 25.Mai, spätestens 15.30 Uhr

Maison Ganesh, Seminar- und Ferienhaus, Sperberbaechel 14,
F – 67140 Le Hohwald, Elsass

Halb-Pension mit Einerzimmer: Euro 62.--/Tag
Halb-Pension mit Zweierzimmer: Euro 52.--/Tag
Seminar-Kosten: Fr. 350.-- (Richtpreis)

nebst den üblichen Dingen: Regenschutz, Plastik-Matte und ev. Regendach

Anmeldung:
Werner Binder, Rebbergstr. 53, 8049 Zürich,
044 342 25 45, am besten morgens v. 8.30 bis 9.30 h mail
Fax 044 342 49 24


Retreat-Leitung:
Werner Binder 1945, Sozialpädagoge und Psychotherapeut, Supervisor und Meditations-Begleiter, 1988: Mitbegründer des spirituellen Zentrums SEBIL und (1997) des Netzwerks HOLON. Mitglied des Leitungs-Teams der Lassalle-Friedensbewegung.

Meine Interessens- und Projekt-Schwerpunkte sind: Mystik, interreligiöser Dialog, Friedensarbeit und soziales Engagement.


zurück zur Übersicht

Kranich Qi Gong

mit Don Yön
Veranstaltung unter Patronat SEBIL


Der Kranich ist das taoistische Symbol für Unsterblichkeit und Weisheit.
Kranich-Qi Gong koordiniert Atem mit weichen, fliessenden Bewegungen,
die denen eines Kranichs ähneln: ruhig und kraftvoll, elegant und
dynamisch, entspannt und konzentriert.

Qi Gong ist eine alte, asiatische Heilmethode zur Förderung und Erhaltung
der Gesundheit. Geistige Konzentration und tiefe körperliche Entspannung
bewirken ein Gefühl von Klarheit, Ausgeglichenheit und wohlbefinden.
Qi Gong verbindet die Energie im Inneren unseres Körpers mit der
äusseren allumfassenden Urenergie. Unser Inneres und die äussere Natur
verschmelzen, Blockaden werden aufgelöst und die Atmung auf natürliche
Weise vertieft. Unser Denken wird offener, weiter, unbegrenzter.

Qi Gong ist für jeden und jede Altersgruppe geeignet.

Don Yön kommt aus Südkorea. Im Alter von 14 Jahren wurde er buddhistischer
Mönch. Im Kloster lernte er unter anderem Qi Gong, Tai Chi und Bagua.
Er fühlt eine tiefe innere Verbindung zwischen diesem körperlichen und mentalen
Training und der Zen-Meditation.
   Daten:                         einmal monatlich                                
jeweils Sonntag, 11.00 - 15.00 Uhr

   Ort:



Schweiz. Epilepsiezentrum, Turnhalle
Bleulerstr. 60, 8008 Zürich

(genaue Wegbeschreibung und Lageplan bei der
Anmeldung erhältlich)


   Kosten:
Fr. 110.-- / Tag

Anmeldung:

Margrit Leemann, Mülibachstr. 24 c, 8805 Richterswil
Tel 044/ 784 49 16


   Es ist wünschenswert, dass Sie sich - nach einem "Schnuppertag" zu einer
   kontinuierlichen Teilnahme entschliessen, damit eine konstante Gruppe
   entstehen kann. Die Kurse bauen aufeinander auf.

zurück zur Übersicht

SCHICKSAL UND FREIHEIT

Ein Kurs für Laien

Diskussionen, eigene Standortbestimmung und Lebenslaufanalyse, Lehren - unter tiefenpsychologischen, therapeutischen und spirituellen Aspekten.

Inklusive Einführung in die Schicksalsanalyse nach L.Szondi.

Heilweg : Transformation von Krankheit in spezifische Tätigkeit,Hobby,Beruf

Arbeit in Kleingruppen, in einer Kurssequenz (ca . 5 Treffen à 3 Lektionen)

Beginn: März /April 07 (Daten nach Wunsch)
Fr. 35.-- pro Lektion; (mit einem Schnupper-Abend à Fr. 7o.--)

Kursort:
Limmattalstrasse 50, 8049 Zürich

Einzelsitzungen: jederzeit

Info und Anmeldung:
Leitung und Anmeldung bei: Psychologin lic.phil.I. Ines Grämiger, Dozentin für Schicksalsanalyse, Psychotherapeutin SPV
044 / 342 25 45 ( 342 43 53 ) oder per mail


zurück zur Übersicht

An den Feuern der Sehnsucht
Zukunftsgestaltung aus der Weisheit des Herzens
05-12. August 2007 in der Proitzer Mühle (Lüneburger Heide, Deutschland)

Gemeinsame Sommertagung mit HOLON und dynamik5.
Unter anderen wirken mit: Gudula Blau (die Violetten), Dr. Heide Göttner Abendroth (Matriarchatsforscherin), Prof. Johannes Heinrichs (Viergliederung), Josef Hülkenberg (regionaler Aufbruch) und Gandalf Lipinski (Konvergenz).

Bitte extra Prospekt anfordern!

Anmeldung und Info per Telefon / Fax : 05262 99 55 30 (Konvergenz-Gesellschaft)



                                                         Spirituelle Texte, Forum, Verlag  Erkenntnis und Erfahrung  Begegnungen, Terrassengespräch  Interreligiöse und integrative Vernetzungstreffen  Lebenshilfe, Entwicklungshilfe, Tips

                                               

 SEBIL Leitbild | Verein Freundeskreis | Home

© 2001-2015 SEBIL. All Rights Reserved